• 1 Wählen Sie eine Produktausführung und setzen Sie Ihr Produkt auf die Merkliste.
  • 2 Zur Merkliste
  • 3 Angebot anfordern
Bitte wählen Sie eine Produktkategorie:

Schwingungsdämpfer, Maschinenfüße & Gelenkfüße

verstellbar, aus Edelstahl, Kunststoff oder Stahl

Unsere Produktpalette umfasst Schwingungsdämpfer Stellfüsse (Nivellierfüße und Maschinenfüße) mit Höhenverstellung zum Nivellieren Ihrer Maschinen bis zu 50t, mit und ohne Dämpfungsplatten zur 
Vibrations- und Geräuschminderung, sowie reine Dämpfungsplatten (Gripsol-Platte)
mit Anti-Rutschapplikation zum Dämpfen von Vibrationen.

Maschinenfüsse
Technische Informationen

Maschinenfüße in großer Auswahl

Maschinenfüße eignen sich zum schnellen und praktischen Positionieren Ihrer Maschinen. Ob Höhenverstellbarkeit, Nivellierung oder Dämpfung – Maschinenfüße und Unterlagen erfüllen ihre Zwecke auf bewährte Weise. Unsere soliden und pragmatisch konstruierten Ausfertigungen verhelfen den verschiedenen Maschinen zu einem sicheren und ruhigen Stand – auf diese Weise sorgen Maschinenfüße auch für eine Schonung und damit für eine längere Lebensdauer der Maschine.

Ohne Maschinenfüße geht es nicht

Es ist schon im Haushalt kaum denkbar, dass freistehende Geräte wie Kühlschränke oder Waschmaschinen ohne Gerätefüße ausgeliefert werden. Ohne nivellierbare Stellfüße könnte man sie nicht exakt ausrichten, da die meisten Untergründe nie perfekt ebenerdig sind. Das kann zu klemmenden Türen oder anderen Funktionsproblemen führen. Ähnliches gilt natürlich umso mehr im professionellen Bereich in Industrie und Maschinenbau. Genoma bietet im Sortiment für Normteile daher eine Vielzahl an Maschinenfüßen an, die allen Geräten einen sicheren und festen Stand verleihen. Natürlich wird in der Industrie in anderen Maßstäben gedacht als im Haushalt, weswegen die Stellfüße je nach Ausführung eine Tragkraft von bis zu 50 Tonnen aufweisen können. Da in der Regel nicht nur ein Gerätefuß verwendet wird, verteilt sich die Last entsprechend auf mehrere Füße, wodurch in der Summe sogar höhere Lasten möglich sind.

Schwingungsdämpfung ist ein wichtiger Aspekt

Neben dem festen Stand und der Möglichkeit, Geräte perfekt auszurichten und zu nivellieren, dienen Standfüße auch der Schwingungsdämpfung. Auch hier dient ein Beispiel aus dem Haushalt zur Veranschaulichung, denn den Effekt der wandernden Waschmaschine, die zudem extreme Vibrationen übertragen kann, kennt jeder. Bei großen, industriellen Maschinen ist dieser Effekt nicht nur störend, er kann durch Eigenschwingung in bestimmten Frequenzbereichen sogar zu Schäden an der Bausubstanz und zur Materialermüdung am Gerät selbst führen. Um diese Probleme in den Griff zu bekommen, verwenden Ingenieure schon bei der Konstruktion häufig sogenannte Schwingungsisolatoren. Diese Normteile, die natürlich bei Genoma stets lieferbar sind, sorgen für die richtige Dämpfung und reduzieren die Gefahr von Ermüdungsbrüchen an Material und Bausubstanz. Zudem ist in Produktionsstätten auch der Arbeitsschutz nicht zu vernachlässigen, denn gerade tieffrequente Schwingungen mit niedriger Hertz-Rate können sogar zu physischem Unwohlsein der Mitarbeiter führen. Oft lassen sich diese Schwierigkeiten durch die richtige Dämpfung reduzieren oder weitgehend eliminieren.

Sicherheit geht vor

Natürlich spielt die Sicherheit beim Arbeitsschutz und beim Endverbraucher immer eine wichtige Rolle. Wenn tonnenschwere Geräte und Maschinen auf Füßen stehen, muss gewährleistet sein, dass sie auch unter schwierigen Bedingungen stets aufrecht und mit perfekter Lastverteilung auf dem Untergrund stehen. Gelenkfüße bieten eine besondere Eigenschaft, denn sie können sich (in der Regel durch ein Kugelgelenk) einem unebenen Untergrund oder leichten Bewegungen der Maschinen anpassen. Solche Gelenkfüße müssen selbstverständlich ebenso robust wie langlebig sein, um auch unter schwierigen Einsatzbedingungen problemlos zu funktionieren. Der Einsatz von Gelenken hat den Vorteil, dass innerhalb des jeweiligen Schwenkbereichs des Gelenks die Maschine oder das Gerät einen gewissen Bewegungsspielraum hat, ohne dabei den sicheren Stand zu gefährden. Am einfachsten nachvollziehbar ist dies mit einer Leiter, die ohne Gelenke an den Füßen ausgestattet ist. Will man eine solche Leiter auf unebenem Untergrund aufstellen, wackelt sie und stellt eine potenzielle Gefahr für den Nutzer dar. Können sich die Standfüße jedoch in ihrer Position dem Untergrund anpassen, ist die Stabilität deutlich größer. Nicht zuletzt ermöglichen viele Standfüße auch eine Flexibilität beim Aufstellen von Maschinen, besonders wenn sie stufenlos nivellierbar sind.

Wenn Sie Fragen zu unseren Produkten haben, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!